Autorentag mit Alicia Winter

Persönliche Fragen

Wie würdest du dich selbst beschreiben?
..Puh, die schwierigste Frage gleich am Anfang Ich bin kreativ, humorvoll und experimentierfreudig, kann aber auch ganz schön lästig sein, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe.

Was machst du in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade an deinem neusten Roman tüftelst?
..Ich bin eine ausgesprochene Leseratte und begeisterte Hobbyköchin. Singen und Klavierspielen gefallen mir ebenfalls. Außerdem schwimme, wandere und reise ich sehr gerne. Die meiste freie Zeit verbringe ich jedoch mit meiner kleinen Tochter.

Muss es immer ein Happy End für dich geben oder nicht? 
..Wenn es zur Geschichte passt, habe ich gegen ein offenes Ende nichts einzuwenden. Bei Liebesromanen stört es mich allerdings. Es musst nicht immer ein HEA mit allem Drum und Dran sein, aber ein positiver Ausgang gehört schon dazu, weshalb auch meine Romane immer ein Happy End haben.

Bist du eher süß oder herzhaft?
..Eine Mischung aus beidem. Beim Essen bevorzuge ich Herzhaftes (allzu Süßes ist mir ein Graus), vom Charakter her bin ich eher süß

Was ist aktuell dein Lieblingslied?
..„Nothing breaks like a heart“ von Mark Ronson feat. Miley Cyrus

Liest du selber? Wenn ja, was sind deine Lieblingsautoren?
..Na klar, und zwar am liebsten Thriller, erotische Liebesromane und Dystopien. Das ganze letzte Jahr habe ich nur Romane meiner Selfpublisher-KollegInnen gelesen Meine liebsten Selfpublisherinnen sind Holly Clarkson und Emely Delphy, meine bevorzugten Verlagsautoren Andreas Winkelmann und Lauren Oliver (Amor-Trilogie).

Hörst du beim Schreiben Musik? Ein bestimmtes Genre oder Quer durchs Beet?
..Beim Schreiben höre ich keine Musik, das lenkt mich viel zu sehr ab. Ansonsten mag ich Musik sehr gerne und höre eigentlich alles queerbeet außer Hip Hop, Heavy Metal, Schlager und volkstümliche Musik. Meine Lieblingssängerin ist Lana del Rey, was sich auch unschwer in „Play On Me – Melody of Desire“ erkennen lässt.

Wie sieht der perfekte Morgen für dich aus?
..Oh, fragt mich lieber nach dem perfekten Abend Ich bin kein Mensch, der den Morgen oder das Frühstück speziell zelebriert.

Würdest du gerne in einer anderen Buchwelt leben? Wenn ja, in welcher?
..Nein, ich mag meine Welt und meine kleine Stadt, so wie sie ist und würde in keiner anderen leben wollen. Vielleicht verspüre ich deshalb auch kein Bedürfnis, Fantasy-Romane zu lesen

Hast du Haustiere? 
..Ich mag Tiere total gern, habe aber kein Haustier und hatte auch noch nie eines.

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Wolltest du schon immer Autorin werden?
..Ja. Schon als kleines Mädchen wollte ich Schriftstellerin werden. Allerdings hat es einige Zeit gedauert, bis ich den Mut fand, meinen Wunsch in die Tat umzusetzen. Bisher schreibe ich nur nebenberuflich, hoffe jedoch, irgendwann mit meinen Romanen so erfolgreich zu sein, dass ich in meinem Brotberuf dauerhaft nur in Teilzeit arbeiten könnte.

Hast du ein Hasswort beim Schreiben? Verwendest du es oder vermeidest du es eher?

..Bezogen auf mein Genre bin ich keine rechte Freundin des Begriffs „ficken“, zumindest dann nicht, wenn er allzu häufig verwendet wird. Ich finde, es klingt immer ein wenig abwertend. Bei meinem ersten Roman habe ich das Wort weitgehend vermieden, beim zweiten passt es jedoch manchmal ganz gut 

Dein absoluter Lieblingscharakter?

..Mark aus „Play On Me – Melody of Desire“. Ich habe mich beim Schreiben regelrecht in ihn verliebt und bedauere, dass er nicht in der Realität existiert .
Im Prinzip mag ich aber alle meiner Protas und habe festgestellt, dass jeder bzw. jede einen kleinen Teil von mir in sich trägt.

Hast du auch einen Charakter, den du persönlich nicht so magst? 
..Nein, bisher nicht. Mit Charakteren, die mir persönlich zuwider wären, will ich mich nur ungern beschäftigen. Sie kommen höchstens als Antagonisten in Frage.

Stehen gerade noch weitere Bücher in der Warteschleife?
..Mitte August wird mein erotischer Liebesroman „Passion Island – Hot Ibiza Love“ erscheinen. Darin geht es um die frisch von ihrem untreuen Verlobten getrennte Julia, die sich von ihrer Freundin zu einem Urlaub in einem Single-Hotel auf Ibiza überreden lässt. Dort trifft sie auf den unwiderstehlichen Adrian, der ihren Vorsatz, sich nicht gleich wieder in einen Mann zu verlieben, gehörig ins Wanken bringt.
Darüber hinaus geistert eine Story über eine junge Frau in meinem Kopf herum, die zu zwei attraktiven Zwillingen in eine WG zieht, die beide scharf auf sie sind. Ob das gutgehen kann, erfahrt ihr dann in meinem übernächsten Roman 

Hörst du beim Schreiben Musik?
..Nein, siehe obige Frage.

Hast du Rituale beim Schreiben eines Buches?

..Bevor ich mit dem Schreiben beginne, lese ich immer zuerst die Seite bzw. das Kapitel, das ich zuletzt geschrieben habe, durch und überarbeite es ein wenig. So komme ich wieder gut in die Geschichte rein.

Wie kam dir die Idee zu deinem ersten Roman?
..Ich habe das Foto, das auf dem Cover von „Play On Me“ abgebildet ist, gesehen und gewusst: Das muss ich haben! Mir fiel auch sofort eine passende dazu Geschichte dazu ein, die ich fast vollständig im Kopf hatte und nur noch niederschreiben musste. Auch der Titel kam mir gleich zu Beginn in den Sinn.

Schreibst du immer nur an einem Buch oder an mehreren gleichzeitig?
..Ich schreibe immer nur an einem Buch, erwische mich aber manchmal dabei, dass ich mir bereits Gedanken über das nachfolgende mache, obwohl ich es noch nicht in Angriff genommen habe.

Entsprechen deine Protagonisten deinem Männerideal?
..Ja, auf jeden Fall! Ich schreibe grundsätzlich nur von Männern, in die ich mich selbst verlieben könnte/würde. Wobei das optisch und charakterlich sehr unterschiedliche Typen sein können: kultiviert, musikalisch und charmant wie der dunkelhaarige Mark aus „Play On Me“ oder sportlich, frech und abenteuerlustig wie der blonde Adrian aus „Passion Island“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den ich meine Leidenschaft

mit euch teilen

will.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert mich gerne:

 

herzimbuch@web.de