Autorentag mit Kera Jung

Persönliche Fragen

Hast du dir schon mal überlegt in einem anderen Genre zu schreiben? Wenn ja, welches möchtest du ausprobieren?
..Als ich mit dem Schreiben anfing, schrieb ich im Genre Fantasie, das würde ich gern mal wieder tun … back to the roots, sozusagen. :)

Welchen Hobbys gehst du neben dem Schreiben nach?
..Keinem – mir fehlt einfach die Zeit. Mein Hobby ist das Schreiben und ich durfte es zu meinem Beruf machen.

Was ist deine absolute Lieblingssüßigkeit?
..Petit fours!

Bist du eher Kaffee- oder Teetrinkerin?
..Kaffee!

Bist du eine Happy Endlerin oder darf ein Buch/Film auch mal dramatisch enden? 
..Klar mag ich Happy Ends :) Aber wenn es passt habe ich kein Problem mit Bad Ends.

Was ist aktuell dein größter Wunsch? 
..Dass meine Familie und ich noch lange, lange gesund bleiben.

Hast du irgendwelche, verborgene oder auch entdeckte, Talente? 
..Öhm … ich schreibe … hab ich schon immer. Ich glaube, das ist mein Talent. :) 

Wer gehört zu deinen persönlichen Herzensautoren, von dem du jedes Buch liest – auch ohne den Klappentext zu kennen?
..Stephen King
J.K. Rowling (und zwar mit allen Pseudonymen)

Wo wärst du jetzt gerade gerne?
..Jetzt gerade wäre ich gern, wo ich bin: An meinem Schreibtisch. In ein paar Tagen fahre ich mit meiner Familie in den Urlaub und deshalb gibt es noch viel zu tun. Und ich tue es sehr, sehr gern.

10. Würdest du manchmal gerne im Ausland leben? Wenn ja, wo?
..Ich bin ein konservativer Mensch, lebe gern in meiner Heimat, aber manchmal würde ich gern in Italien leben. Oh ja, das wäre schön :)

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Gestern schien ja dein neuer Roman „Flashes of Love“.. Wie und wann ist dir die Idee zu dem Roman gekommen?
..Alles fing mit Fanny und Jack an … ihre Geschichte wurde zu einem Roman. Die besten Freunde waren Penny und Joe … und, noch während ich Fannys und Jacks Geschichte zu Ende schrieb, plottete ich bereits an Joe und Penny.

Wie lange hast du jetzt ungefähr an dem Buch gesessen? Von der Idee bis zum fertigen Exemplar?
..Ungefähr drei Monate – er ging mir sehr leicht von der Hand. Manchmal – oft – dauert es bedeutend länger.

Hattest du während des Schreibens auch mal Momente, wo du einfach alles hinwerfen wolltest? Wie überstehst du solche Phasen?
..Nicht bei diesem Buch, aber ich denke, grundsätzlich hat jeder Autor solche Phasen. Ich … habe herausgefunden, dass es am besten ist, sich einfach durch zubeißen, weiter zu schreiben, vielleicht noch mal neu zu plotten. Wirkliche Schreibblockaden hatte ich noch nicht.

Welcher ist dein liebster Charakter aus dem Buch?
..Jack! Ja, er hat sich wirklich entwickelt und in Pennys und Joes Buch mochte ich ihn unglaublich. Natürlich mag ich Penny und Joe auch sehr, aber Jack hat mein Herz vollständig erobert!


Und welchen kannst du überhaupt nicht leiden, obwohl er deinem Kopf entsprungen ist?
..Da gibt es zwei Aspiranten, die um den Thron des Bösewichtes streiten:
Celicia Gordon
Mitch Dustin.
Beide sind einfach unausstehlich :)

Welche Art von Szene hat dir denn besonders Spaß gemacht? Und welche hat dich ziemlich herausgefordert?

..Ich mochte alle Szenen, die Joe betrafen, grundsätzlich schreibe ich lieber Männer statt Frauen. Das Buch ging mir wirklich sehr gut von der Hand, ich mochte es, die Geschichte aufzuschreiben, deshalb gab es im Grunde keine Durststrecken.
Vielleicht hätte ich – wäre es möglich gewesen – auf die Beerdigung von Mrs. Baxter verzichten können.

Hast du den Releaseday gestern irgendwie besonders zelebriert?
..Oh ja!
Und es wird immer noch zelebriert.
Es gibt eine riesige Releaseparty in meiner Releasegruppe.
Sieben große Gewinnspiele, jede Menge Gewinnchancen.
Wenn ihr mögt, schaut mal vorbei!

 

Die Facebookgruppe findet ihr hier

Weisen deine Figuren Charaktereigenschaften von Leuten aus deinem Umfeld auf?

..Ja, und ich glaube, das ist normal, denn gerade aus dem direkten Umfeld nimmt ein Autor häufig seine Ideen.

Was gefällt dir an der Autorentätigkeit am besten?
..Dass ich mein eigener Chef bin, dass ich entscheiden kann, was ich wann wie auf welche Art mache. Unabhängigkeit ist für mich schon immer das Wichtigste gewesen. (Was übrigens nicht bedeutet, dass man weniger arbeitet, eher mehr.)

Wie sieht es im restlichen Jahr buchtechnisch bei dir aus? Erwartet uns noch mehr von dir?
..Uhhh, es ist ein aufregendes Jahr, mit monatlicher Veröffentlichung.

Am 16. August erscheint Sweet Dreams – das ist eine Neuauflage.

Am 20. September erscheint Black Sky – das ist ein Gemeinschaftswerk mit Don Both.

Am 18. Oktober erscheint White Pearls and true lies – ein weiteres Schreibhighlight in diesem Jahr. Ich hatte selten so viel Spaß wie an diesem abgeschlossenen Roman :)

Am 8. November erscheint Second Chance – das ist eine Neuauflage des Romans: Life is a halfpipe.

Und am 1. Dezember erscheint Frosty Affair, ein Roman, dessen Epilog ich gerade schreibe, und der mir fast ebenso leicht von der Hand ging wie Flashes of Love und White Pearls.

Natürlich gibt es für jeden Roman, besonders für die Neuveröffentlichungen eine zünftige Releaseparty!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den ich meine Leidenschaft

mit euch teilen

will.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert mich gerne:

 

herzimbuch@web.de