Autorentag mit Poppy J. Anderson

Persönliche Fragen

Wie würdest du dich selbst mit einem Wort beschreiben? 
..Verrückt!

Welche Hobbys pflegst du in deiner Freizeit?
..Kochen, Kino, meine Hunde und Panzerfahren.

Kaffee oder Tee? Was bevorzugst du?
..Tee! Ich trinke gar keinen Kaffee.

Würdest du dich eher als vorsichtige, planende oder als abenteuerlustige, spontane Persönlichkeit bezeichnen?
..Ich bezeichne mich gerne als organisiertes Chaos.

Liest du in deiner Freizeit selbst? (Wenn ja, wer zählt zu deinen Lieblingsautoren? /Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?)
..Diana Gabaldon und Leon Uris. Exodus!

Viele Leser sind ein Fan deiner Bücher.. Steckt auch in dir ein „Fan Girl“? (Wenn ja, von wem?)
..Ich bin ein absolutes Fan Girl! Zum Beispiel habe ich mehrere Stunden angestellt, um ein Foto mit Sam Heughan zu bekommen. Hach!

Wenn du einen Tag mal spontan komplett frei und jegliche Mittel zur Verfügung hättest.. Was würdest du mit deiner Zeit anfangen?
..Ich würde den Tag mit meinen Hunden an einem einsamen Strand verbringen.

Möchtest du manchmal in einer erfundenen Buch Welt leben oder gefällt dir dein irdisches Leben so, wie es ist?
..Wenn ich könnte, dann würde ich gerne mit Jamie Fraser in Lallybroch leben, aber vermutlich würde ich Klopapier, Netfilx und Pizza zu sehr vermissen.

Womit kann man dir am besten eine Freude machen?
..Spaghetti Eis!

Wie lockt man dich am besten vom Schreibtisch weg? 
..Mit Spagetti Eis oder Spagetti Carbonara. 

Bild: Copyright by Sonja Hillebrand
Bild: Copyright by Sonja Hillebrand

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Wann hast du begonnen, Bücher zu schreiben? Und wie kam es dazu? 
..Ich habe schon als kleines Kind Geschichte erfunden, dazu Bilder gemalt und irgendwann auch begonnen, diese Geschichten aufzuschreiben, als ich endlich schreiben konnte.

Was liebst du an deinem Beruf am meisten? 

..Am meisten liebe ich den „Flow“, das ist die Phase des Schreibens, in der der „Knoten“ endlich geplatzt ist und ich weder Nahrung noch Schlaf brauche, sondern einfach nur schreiben will.

Hast du manchmal den Wunsch, einem „normalen Brotjob“ nachzugehen?

..Ich würde meinen jetzigen Job für nichts in der Welt eintauschen, aber manchmal ist es schon schwierig, Privatleben und Beruf zu trennen. Man schaltet einfach nie ab. Auch nicht am Wochenende oder im Urlaub.

Gehst du bestimmten Ritualen nach, während du an einer Geschichte schreibst? Oder vielleicht davor und/oder danach? 

..Bestimmte Rituale habe ich nicht. Dafür bin ich einfach zu chaotisch

Welches ist dein persönliches Herzensbuch von dir? Und wieso? 
..Ach, ich liebe wirklich jedes Buch und jede Figur aus meinen Büchern, aber zu meinem ersten Buch „Touchdown fürs Glück“ habe ich einfach eine ganz spezielle Beziehung.

Was ist für dich am schwersten beim Schreiben eines Buches? 

..Die ersten einhundert Seiten. Das ist eine magische Grenze. Die erste Hälfte zieht sich meistens wie Kaugummi, und oft würde ich alles am liebsten hinwerfen, was ich jedoch noch nie getan habe. Nach den ersten einhundert Seiten verliebe ich mich immer ins Buch und will gar nicht mehr aufhören zu schreiben.

Inzwischen hast du ja schon einige Bücher veröffentlicht.. Wird es langsam für dich „alltäglicher“ oder bist du jedes Mal aufs Neue nervös vor einer Veröffentlichung?
Ich kann vor JEDER Veröffentlichung nicht schlafen und bin schrecklich nervös. Das gehört einfach dazu.

Glaubst du dein Schreibstil hat sich innerhalb der Jahre verändert? 
..Ja, er ist viel ausgereifter und weniger holprig geworden. Das macht die Erfahrung und auch die Routine. Wenn ich heute meine ersten Bücher lese, denke ich ganz oft: „Oje, das ist aber unelegant formuliert“ oder „Also die Szene hättest du auch anders schreiben können.“

Hast du schon einmal überlegt, dich in einem ganz anderen Genre auszuprobieren? 
..Ein Drama fände ich nicht schlecht, aber
momentan brauche ich meine Happy Ends


Dein letztes veröffentlichtes Buchbaby war ja ganz sicher nicht dein letztes Buchprojekt… Was erwartet uns denn in nächster Zeit noch von dir? 

..In diesem Jahr beende ich meine Rockstar-Reihe und ein weiterer Titans-Roman wird erscheinen. Und für nächstes Jahr ist eine weitere neue Buchreihe geplant. Es kommt also noch einiges auf euch zu.

Bild: Copyright by Nadine Römer
Bild: Copyright by Nadine Römer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den ich meine Leidenschaft

mit euch teilen

will.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert mich gerne:

 

herzimbuch@web.de